weitere Erfolge

4-facher Baden-Württembergischer Mannschaftsmeister
Bereits viermal ging der Baden-Württembergische Mannschaftsmeistertitel an die Sachsenheimer.
 Punkte  Punkte  Punkte   Punkte
197916.971 198819.188 199917.490 200617.865
Mikula4.970 Groh5.208 Maurer4.933 Drescher5.468
Burgemeister4.624 Maurer4.870 Mikula4.551 Eggert4.879
Mammel4.246 Burgemeister4.662 Rommel4.206 Tannenberger4.813
Ihring3.060 Mikula4.448 Burgemeister3.800 Groh Ursula2.705

Turnier – Skatsportergebnisse

2020:1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Ursula Groh)
2019:1. Herren Turniersieger Schwäbisch Hall (Wilhelm Maurer)
1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Ursula Groh)
2017:1. Mannschaftssieger Mössingen (Becher, Groh H., Groh U. Schmid)
 Meister der Clubmeister (Ursula Groh)
 1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Ursula Groh)
 1. Herren Sieger VG Pokal-Wertung (Wilhelm Maurer)
 1. Damen Sieger VG Pokal-Wertung (Ursula Groh)
2016:1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Ursula Groh)
 1. Damen Turniersieger Unterländer Skatmeisterschaften (Ursula Groh)
 1. Damen Turniersieger Jubiläumsturnier (Ursula Groh)
2013:1. Nordwürttembergisches Vorständeturnier (Horst Groh)
2012:1. Nordwürttembergischer Herrenmeister (Jürgen Rist)
 1. Herren Turniersieger Tamm (Wilhelm Maurer)
 1. Damen Turniersieger Tamm (Ursula Groh)
2011:1. Herren Turniersieger Sachsenheim (Wilhelm Maurer)
 1. Damen Turniersieger Bondorf (Ursula Groh)
 Abstieg aus der Regionalliga (Groh, Maurer, Reinke, Rist, Tannenberger)
 1. Damen Sieger VG Pokal-Wertung (Ursula Groh)
2010:1. Damen Turniersieger Bondorf (Ursula Groh)
 Aufstieg in die Regionalliga (Arnscheid, Groh, Maurer, Rist, Tannenberger)
 Abstieg aus der Landesliga (Erb, Hagemann, Schmidt, Wicke)
 1. Senioren Sieger VG Pokal-Wertung (Karl-Heinz Schmidt)
2009:1. Damen Turniersieger Sachsenheim (Ursula Groh)
 Aufstieg in die Oberliga (Arnscheid, Drescher, Groh, Maurer, Tannenberger)
 Aufstieg in die Landesliga (Hagemann, Rist, Schmidt, Wicke)
2008:1. Mannschaftssieger Kirchheim (Arnscheid, Groh, Maurer, Tannenberger)
 1. Mannschaftssieger Künzelsau (Arnscheid, Groh, Maurer, Tannenberger)
 1. Damen Turniersieger Künzelsau (Ursula Groh)
 1. Mannschaftssieger Bondorf (Arnscheid, Groh, Maurer, Tannenberger)
 1. Herren Turniersieger Bondorf (Horst Groh)
 1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Rose Eggert)
 1. Nordwürttembergischer Damenmeisterin (Rose Eggert)
2007:1. Damen Turniersieger Mössingen (Rose Eggert)
 Meister der Clubmeister (Horst Groh)
 1. Damen Turniersieger Sachsenheim (Rose Eggert)
 1. Herren Turniersieger BW-Pokal (Horst Groh)
 1. Damen Turniersieger Backnang (Rose Eggert)
2006:1. Nordwürttembergischer Herrenmeister (Michael Schwaderer)
 1. Nordwürttembergischer Damenmeisterin (Rose Eggert)
 1. Herren Turniersieger Schwäbisch Hall (Wilhelm Maurer)
 1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Rose Eggert)
 1. Mannschaftssieger Schwäbisch Hall (Arnscheid, Groh, Maurer, Schwaderer)
 1. Vorständeturniersieger (Horst Groh)
 BW-Mannschaftsmeister (Drescher, Eggert, Tannenberger, Groh U.)
 1. Damen Turniersieger Kirchheim (Heike Reinke)
 1. Mannschaftssieger Kirchheim (Arnscheid, Groh, Maurer, Schwaderer)
2005:1. Damen Turniersieger Ofterdingen (Rose Eggert)
 1. Herren Turniersieger Bondorf (Jürgen Arnscheid)
 1. Damen Turniersieger Kirchheim (Ursula Groh)
 1. Damen Turniersieger Backnang (Rose Eggert)
2004:1. Herren-Turniersieger Heilbronn (Wilhelm Maurer)
 1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Heike Reinke)
 1. Damen Turniersieger Bondorf (Rose Eggert)
 1. Damen Turniersieger Öhringen (Ursula Groh)
 1. Damen Sieger VG Pokal-Wertung (Gisela Hagemann)
2003:1. Damen Turniersieger Mössingen (Rose Eggert)
 1. Damen Turniersieger Schwäbisch Hall (Ursula Groh)
 1. Damen Turniersieger Bondorf (Heike Reinke)
 1. Mannschaftssieger Kirchheim (Schmid, Mammel, Ziegler, Schuster)
 1. Damen Turniersieger Sachsenheim (Ursula Groh)
 1. Mannschaftssieger Sachsenheim(Arnscheid, Groh, Maurer, Tannenberger)
2002:1. Turniersieger Sachsenheim (Mammel)
 1. Turniersieger BW-Damen-Pokal (Ursula Groh)
2001:Nordwürttembergischer Mannschaftsmeister (Beckel, Burgemeister, Groh, Maurer)
2000:6. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Ansbach (Burgemeister, Groh, Rommel, Maurer, Vogel)
 NW-Mannschaftsmeister (Maurer, Groh, Rommel, Burgemeister)
 1. Mannschaftssieger Heilbronn (Maurer, Groh, Rommel, Burgemeister)
 1. Turniersiegerin Mössingen (Ursula Groh)
 1. Sieger in der VG Mannschaftswertung
 1. Sieger in der VG Klubwertung
 Abstieg in die Regionalliga
1999:Deutscher Mannschaftsmeister Bad-Wildungen (Burgemeister, Mikula, Rommel, Maurer)
 BW-Mannschaftsmeister (Maurer, Mikula, Rommel, Burgemeister)
 1. Sieger in der VG Mannschaftswertung
 1. Sieger in der VG Klubwertung
1998:1. Mannschaftssieger Schwäbisch Hall (Mikula, Burgemeister, Mammel, Rommel)
 1. Turniersieger Heilbronn (Vogel)
1997:Abstieg in die 2. Bundesliga
1996:1. Turniersiegerin Plochingen (Hagemann)
1995:1. Mannschaftssieger Schwäbisch Hall (Mikula, Rommel, Burgemeister, Mammel)
1994:BW-Pokalsieger (Rommel)
1993:Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga
 1. Mannschaftssieger Sersheim (Rommel, Mikula, Burgemeister, Schmid)
 1. Mannschaftssieger Kirchheim (Groh, Beckel, Sommerfeld, Maurer)
 1. Turniersieger Sachsenheim (Groh)
 Württembergischer Juniorenmeister (Müller)
1991:Abstieg in die 2. Bundesliga
 1. Mannschaftssieger Heilbronn (Sommerfeld, Seemüller, Mikula, Burgemeister)
 1. Turniersieger Heilbronn (Sommerfeld)
1990:1. Mannschaftssieger Winterbach (Sommerfeld, Mikula, Unger, Maurer)
 1. Turniersieger Heilbronn (Maurer)
 1. Turniersieger Bondorf (Erb)
1989:Nordwürttembergischer Mannschaftsmeister (Groh, Mammel, Sommerfeld, Erb)
 1. Mannschaftssieger Sachsenheim (Unger, Maurer, Burgemeister, Mikula)
1988:BW-Mannschaftsmeister (Groh, Maurer, Burgemeister, Mikula)
 Vierter der 1. Bundesliga Süd, Endrundenteilnehmer in Remscheid mit dem 14. Platz.
1987:Zweiter der 1. Bundesliga Süd, Endrundenteilnehmer in Mühlheim-Oberhausen mit dem 12. Platz.
1986:Nordwürttembergischer Einzel-Meister (Beckel)
 Nordwürttembergischer Einzel-Vizemeister (Groh)
1985:Zweiter der 1. Bundesliga Süd, Endrundenteilnehmer in Bremen mit dem 6. Platz.
 Erstmaliger Sieg der VG-Wertung für einen Klopferle-Jugendlichen (Saritschansky)
1984:Landesligasieger (damals zweithöchste Liga) und Aufstieg in die 1. Bundesliga Süd
 1. Turniersieger Heilbronn (Groh)
1983:Nach zwei äußerst knapp verpassten Qualifikationen zur 1. Bundesliga (Im Qualifikationsturnier und bei den  BW-Mannschaftsmeisterschaften jeweils nur um einen Rang, zweimal Dritter) für Landesliga qualifiziert.
 1. Turniersieger Heilbronn (Perivolaris)
1980:Ludwig Ihring Dritter bei der Deutschen Einzelmeisterschaft
 1. Mannschaftssieger Gechingen (Groh, Beckel, Maurer, Eschrich)
 1. Turniersieger Gechingen (Groh)
1979:BW-Mannschaftsmeister (Mikula, Burgemeister, Mammel, Ihring)
 1. Sieger in der VG Mannschaftswertung, 2. in der Klubwertung
 1. Mannschaftssieger Gechingen (Ihring, Burgemeister, Mikula, Mammel)
 1. Mannschaftssieger Sachsenheim (Mammel, Burgemeister, Mikula, Ihring)
 1. Turniersieger Gechingen (Ihring)
1978:1. Turniersieger Gaildorf (Brüggeboes)
1976:BW-Vize-Mannschaftsmeister
1973:Julius Mikula Sieger beim Clubmeister-Turnier (5354 P.)
1972:Julius Mikula Württembergischer Landessieger
1971:Württembergischer Mannschaftsmeister (Arnold, Kniesel, Sommerfeld, Schmid)
 Julius Mikula 2. Württembergischer Landessieger
1970:Württembergischer Mannschaftsmeister (Sommerfeld, Kniesel, Mammel, Mikula)
 Julius Mikula Einzelsieger bei den Nordwürttembergischen Mannschaftsmeisterschaften
 Julius Mikula 2. der Verbandswertung
1965:Württembergischer Einzel-Meister (Georg Behrendt)
1963:Süddeutscher Mannschaftsmeister (Arnold Mammel, Josef Luxem, Julius Mikula, Eugen Maier)
1961:Karl Wirth Zweiter bei den Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften